Literatour

Betreff: wichtig!
Jeder kennte sie, diese E-Mails die einem das Postfach verstopfen, benannt nach einer einst wirklich überall erhältlichen Sorte Dosenfleisch zweifelhafter Herkunft.1274,33 Euro in vier Stunden verdienen, Viagra superbillig jetzt kaufen, vier Kilo in zwölf Stunden verlieren und ...weiterlesen
…To The Galaxy 2013
Der Trancers Guide wird von den Machern des norddeutschen Szenemagazins mushroom in englischer Sprache produziert und bietet einen umfangreichen Überblick über das internationale Geschehen auf den Tanzflächen. Mit bald 20 Jahren Erfahrung in der psychedelisch elektronischen ...weiterlesen
Anzeige
Es gibt Momente im Leben, da muss man sich einfach entscheiden und klare Haltung beweisen: Vinyl oder CD? Untergrund oder Mainstream? Ernie oder Bert? Mit ERNIE GEGEN BERT haben Sebastian Leber und Yvonn Barth 100 Duelle in Buchform festgehalten und die Protagonisten ...weiterlesen
Von Kaufrausch bis Fehlkauf
Dieses Buch preist sich an als „die erste umfassende Analyse des Gesamtwerks von 20 der größten Bands und Solokünstler aus dem weiten Feld der Rockmusik“.Das deutsche Fachmagazin eclipsed hat nach Jahren akribischer Recherche ein 264 Seiten starkes Basiswerk ...weiterlesen
Die 133 verrücktesten Festivals der Welt
Festivals aller Art und Ausrichtung können sich die letzten Jahre kaum noch vor Zulauf retten. In diesem abgedrehten Großveranstaltungs-Lexikon wird vom weltbekannten Spring-Break und Wacken-OpenAir über das Oktoberfest bis hin zur Luftgitarren-WM alles vorgestellt, was mehr ...weiterlesen
Über das Leben am Plattentellerrand
Disc Jockeys gelten ja nicht selten als Vorbilder oder sogar Helden, die ganz besonders erfolgreichen unter ihnen genießen gar den Ruhm von Rockstars. Nicht wenige eifern ihnen nach und träumen gleichermaßen von ausverkauften Clubs und rauschenden Partys. Doch was macht einen ...weiterlesen
Worldwide Trainwriting
Fotograf Nils Müller präsentiert nach „Blütezeit“ aus dem Jahr 2008 nun sein neustes Werk namens „Vandals“, mit dem er abermals tiefe Einblicke in die Graffiti-Szene gewährt. Massig Pieces, Züge und Protagonisten werden in ihrem natürlichen Umfeld gezeigt ...weiterlesen
Menschen, Mitesser, Mitfahrgelegenheiten
Mischa-Sarim Vérollet ist weiß Gott kein Misanthrop. Viele von seinen Freunden sind selbst Menschen, sogar in seiner Familie kommen sie vor. Doch trotzdem gibt es viele ach so selbstverständliche Dinge, über die sich der Lesebühnenautor wundern muss. In 33 skurril-komischen ...weiterlesen
Ein Bild aus tausend Kollagen
Keine Stadt hat in den letzten Jahren so einen Hype erlebt, wie die deutsche Hauptstadt. Das Epizentrum der elektronischen Musikszene, bestehend aus gentrifizierten Szenebezirken, Rüttli-Schulen, Hipstern, 1-Euro-Dönern und unfertigen Flughäfen. Kaum ein Ballungsgebiet besteht ...weiterlesen
Höhenflüge und Absturz
Freetekno nennt sich eine Autonome Bewegung, die sich der kommerzialisierten Rave-Welt entgegenstellt. Ihr Markenzeichen sind die sogenannten „Teknivals“, zum Teil riesige Umsonst-Veranstaltungen, die von lokalen Aktivisten in Zusammenarbeit mit fahrenden ...weiterlesen
Allein unter Männern
Erwachsen werden mit Punk, Grunge und Heavy Metal. Die einzige Frau inmitten einer Horde heranwachsender Männer. Wenn man sich erst mal darauf eingelassen hat, gibt es kein wenn und kein aber mehr. Es wird gefeiert und zwar hart. Aspirin ist für Pfeifen, ein Konter-Bier muss her ...weiterlesen
Kann doch nicht so schwierig sein…
Entweder Ihr kennt es, es steht Euch noch bevor oder Ihr steckt bereits mitten drin. Der alltägliche Wahnsinn des eigenen Lebens. Die erste Wohnung fühlt sich an wie eine Befreiung. Endliche keine Eltern mehr, die Sperrzeiten auferlegen, wegen dem unmöglichen Zustand des ...weiterlesen
Chemisches Heilfasten und die Angst sich zu Tode zu feiern
Emma Fröhlich führt ein Leben voller Ekstase. Doch Drogen und Bulimie setzen ihrem Körper Wochenende für Wochenende stark zu. Aber an Normalität ist nicht zu denken. Die Aussicht auf ein nüchternes, trostloses 9-to-5-Leben kann sie nicht ertragen. Sie gehört zu den süchtig ...weiterlesen
Ein Roman wie Berlin
Drei eng miteinander befreundete Großstadt-Mädchen versuchen mit mäßigem Erfolg ihrem Singledasein Herr zu werden. Bettgeschichten wechseln sich mit leichtem Alkoholmissbrauch ab und beides wird in Gruppendiskussionen schamlos erörtert. Die Protagonistin der Geschichte schreibt ...weiterlesen
Erwachsenwerden im Ländle
Stuttgart rockt! Naja, zumindest in den 80ern. In „Autoreverse“ erzählt Protagonist Marc ebenso seine eigene Geschichte wie die seiner Freunde, vom Erwachsenwerden im Ländle in den 80ern und einer Generation, die sich keiner Generation zugehörig fühlt: „Wenn ...weiterlesen

Seiten