Magazin

Jenseits des Mainstream
Der Burghof Lörrach präsentiert vom 28. Februar bis zum 02. März im Rahmen des Between The Beats Festivals eine ebenso liebevolle wie abwechslungsreiche Auswahl von Bands und Solokünstlern aus dem Genre der modernen, internationalen Indie- und Popmusik, wobei hier auch ...weiterlesen
Santa, put your records on!
Der Exilamerikaner Mike Litt trägt den Beinamen „Der einsamste DJ der Welt“ nicht zu Unrecht, denn einmal im Jahr, an jedem Heiligabend ab punktgenau 19.03 Uhr, sitzt er tatsächlich sehr einsam im 1Live-Studio, legt Elektro-Platten auf und ist live auf Sendung, um ...weiterlesen
Anzeige
„Paradigma“ Live-CD
Django Asül, türkischstämmiger Kabarettist, Fasnetsredner, Kolumnist, Schauspieler und vor allem Wortakrobat ist jetzt übrigens Deutscher Staatsbürger. Bayer, um genau zu sein. Denn, bekannt für Risikoscheu und endlose Weisheit, erlangte er die weitreichende Einsicht: Als ...weiterlesen
Hochschule Offenburg - Kunst & Medien
Die Fakultät für Medien und Informationswesen der Hochschule Offenburg offeriert am 22. Februar dem Film-, Design- und Kunstinteressierten, aber auch Experten der Kreativwirtschaft und Hochschulangehörigen die Möglichkeit, audiovisuelle und konzeptionelle Master-, Bachelor- ...weiterlesen
Singer & Songwriter I
Das stereotype, Musikinstrument verschmähende Prozedere der üblichen Poetry Slams gekonnt umgehend, findet am 23. Februar im Burghof Lörrach ein ausnahmsweise musikalisch intendierter Poetry Slam statt. Neben anderen Formaten wie „Frohe Reimnachten“, „Dead ...weiterlesen
D.I.M. ist ein Berliner DJ und Produzent, der seit über 15 Jahren im Geschäft ist und bereits für Größen wie Depeche Mode, The Presets oder Chromeo Remixe anfertigen durfte. Sein Schaffen führte ihn bis dato an die Spitze der Beatport-Verkaufscharts und in alle Ecken der Welt, ...weiterlesen
We Love / Techno, Electronic, House / We Love Recordings
Die Stadt Detroit ist der unbestrittene Vater des Techno. „We Love Detroit“ heißt dann auch der Sampler, den zwei Techno-Produzenten der Motor City zusammengestellt und -gemischt haben: Derrick May für die 80er/90er und Jimmy Edgar für die Nuller-/Zehner-Jahre. May ...weiterlesen
Von einer, die auszog, das Feiern zu lernen
Wer folgende Dinge mag: morgens freundlich mit den Worten „Na, Bierchen?“ geweckt zu werden, stundenlanges Anstehen für eine kurze Dusche, gequetscht werden von Menschenmassen, Dixi-Klos jenseits aller hygienischen Standards, Grillfleisch, tanzen, grölen, sich ...weiterlesen
Die drei jungen Herren von Sizarr werden momentan von sämtlichen deutschen Musikmagazinen á la Musikexpress, Intro, Spex und auch renommierten Tages- und Onlinezeitungen wie Die Zeit, Süddeutsche oder Spiegel Online mit Lob überschüttet. Von Rohmaterial im Internet ging es für ...weiterlesen
Don’t call it a comeback
Als im April 2012 die Trennung des einstigen Künstlerduos Superstrobe bekannt wurde, befand sich Manuel Winkler vor der wohl bislang schwierigsten Entscheidung seiner Karriere: das Projekt aufgeben oder das positive der Situation verstehen und Superstrobe neu kreieren? Nach ...weiterlesen
Elektronische Jubiläumsnacht
Adieu Tristesse, bonjour elektrolastige Party- und Chilloutaktivitäten heißt es am 02. März, denn Zone 51 lädt herzlichst ein zum 10. Epidemic Experience Festival, welches im Tanzmatten-Saal im Elsässischen Sélestat stattfinden wird. Dabei wird auf vier, zum Teil im Außenbereich ...weiterlesen
Ausstellung der Kunst- und Designhochschule
Dem vergangenen Semester huldigt am 15. Februar die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik Freiburg (hKDM) mit einer Abschlussparty. Integriert ist dabei eine eröffnende Präsentation namens „Semester Revisited“, welche ab 17 Uhr im Auditorium der hKDM ...weiterlesen
Der Graf, gemeinhin bekannt als Sänger der Band „Unheilig“ vertont seine Autobiographie in „Als Musik meine Sprache wurde“ per Hörbuch selbst. Er äußert sich über Kindheit, erste Schritte im Musikgeschäft und über Kämpfen und Durchhalten. Wir freuen uns ...weiterlesen
Mate-Eistee
Nicht nur durstig, sondern auch ein bisschen müde? Da könnte Makava helfen, denn der Eistee auf Mate-Basis enthält mit 6,2 mg pro 100 ml genug Coffein, um Müdigkeit auf sanfte, aber resolute Art und Weise zu exorzieren. „Regt an, nicht auf“, lautet das Motto. Dabei ...weiterlesen
Die Abgründe der Popmusik
„Jeder, der bis drei zählen kann, weiß, wo er im Web seine Musikfiles findet, ohne für sie bezahlen zu müssen. Ob das nun Piraterie genannt werden soll oder nicht. Wen kümmert es letztlich“, meinen die Co-Autoren des Essays „Musik = Müll“. Und der Titel ...weiterlesen

Seiten