Soundcheck

Springstoff / Techno & Jazz / www.julianmaierhauff.com
Der aus Freiburg stammende, studierte Jazz-Trompeter Julian Maier-Hauff ist ein echter Virtuose an seinen analogen Drum-Machines und Synthies.Wer einmal echte Musikalität und Improvisationskunst in der elektronischen Musik erleben möchte, der MUSS sich Julian einmal live ...weiterlesen
LOA Records / Soul, Funk, HipHop / www.lackofafro.com
Mit dem Comeback-Album „Hello Baby“ hat Lack Of Afro wohl Großes vor. Deutlich sticht das Feature von Joss Stone in der Songlist ins Auge und auch, dass acht der zwölf Songs mit Gastsängern (Elliot Cole, Juliette Ashby) ist. Man sollte nun aber Lack Of Afro nicht ...weiterlesen
Anzeige
Tami, Habakuk, Jeans Jacke, Jeans Jacket, Joint, Smoke, Rauch, Kapuze, Backstein
Bassukah / HipHop / www.tami-offiziell.de
Der Kölner Rapper TAMI sieht sich selbst als neuer Stern am Rap-Himmel, doch sein Debüt-Album „Habakuk“, das am 15. Januar auf dem Bassukah-Label erschienen ist, hört sich eher an wie ein vorschneller Griff nach den Sternen.Vor zwei Jahren machte TAMI schon mit ...weiterlesen
Es kommt vom Herzen, Desde el Corazon, Acoma, #31, sunday morning, subculture Breakfast Tunes
subculture Edition
Der Freiburger DJ wurde einst vom Frankfurter Virus der frühen Väth-Zeit infiziert. Sein aktuelles Projekt „Es kommt vom Herzen“ erfreut sich als Podcast sowie im Club einer generationenübergreifenden Konsens-Beliebtheit.Korrespondierend mit dem subculture Magazin 1 ...weiterlesen
3000 Grad, Just Karl, Oliver Sylo, Capri
3000° Records / TechHouse / www.3000grad.com
Am 16.10.2015 kam der nächste Streich der beiden Südbadner auf dem Norddeutschen 3000° Records Label raus. Wie ein kühles Glas Weißwein in einer lauen Sommernacht: So geht das Ding hier ins Blut. Just Karl & Oliver Sylo haben etwas geschaffen, das unwillkürlich ein ...weiterlesen
King of King Records, Koka Muzik, Psycomatic, Twista, Johnny P, B-Legit, Black Menace, Dougie D, Nino Storm, Money B, Mr. kee, Git Mo Clik, King of Kingz Armee, In Luzifaz Armen, Koka IV Life, We keep It Dirty
King Ov Kingz Rekorz / Koka Muzik, Rap / www.facebook.com/psycomatic
Dass Sascha Hummel aka Psycomatic nicht durch Genregrenzen einzuschränken ist, beweist er in verschiedenen Projekten immer wieder. Auch in seinem, am 23.07.2015 erschienenen Album „In Luzifaz Armen“, sind nur selbstgesetzte Grenzen vorhanden. Zusammen mit seinen ...weiterlesen
Feindrehstar, Love & Hoppiness, Zebras, Muster, bunt
Musik Krause / Jazz, Funk, Elektro, World / www.feindrehstar.de
Hoppiness? Nein. Das ist kein Schreibfehler. Wer von HipHop zu Funk und Jazz bis zum Afrobeat und zur Worldmusic springt, und das Ganze sogar mit elektronischem Beat untermalt, der hat diesen Namen schon ganz zu Recht gewählt. Was sich aber zunächst nach Kraut und Rüben anhört, ...weiterlesen
Roots Manuva, Guy, Black jacket, Beard
Big Dada / HipHop, Reggae, Techno, Neo-Klassik / www.bigdada.com
1994 erschien Rodney Smith erstmals als Roots Manuva. Auf Blak Twangs Single „Queens Head“ war Roots als Feature-Gast. Im darauf folgenden Jahr veröffentlichte er seine erste eigene Single, die legendäre Nummer „Sound Of Money“. 1998 signte er dann bei ...weiterlesen
Roger & Schu, Clap Your Fingers
Showdown Records / Rap / www.rogerundschu.de
Wie soll man diese Review jetzt bitte anders beginnen als mit dem Ende? Dem Ende von Blumentopf. Die Münchner Rapkombo hat nach 23 Jahren Bandgeschichte gerade ihre Auflösung bekanntgegeben. Uff. Zurück bleiben Klassikeralben wie „Kein Zufall“, „Großes Kino ...weiterlesen
Apparat, Multifunktionsebene, Tttrial and Error, Duplex
Shitkatapult! / Elektronika / www.apparat.net
Eine ganz wichtige Wiederveröffentlichung. Die ersten drei zwischen 2001 und 2003 erschienen, längst vergriffenen Alben von Apparat alias Sascha Ring sind als Dreier-Album auf CD und Vinyl wieder erschienen. Auf „Multifunktionsebene“ und „Tttrial and Eror ...weiterlesen
St. Germain
WMG Artists / Dance / www.stgermain-music.com
Wohl kaum ein Clubgänger kam in den letzten 15 Jahren an St. Germain‘s Megahit „Rose Rouge“ vorbei. St. Germain war der Inbegriff für Jazzy House und NuJazz. Nach gefühlten 10.000 Compilation-Beiträgen und dem Lounge-Overkill hat sich St. Germain satte 15 Jahre ...weiterlesen
Pan Pot, The Other
Second State Audio / Techno, Electronica / www.secondstate.net
Mit dem Start von „Second State Audio“ vor anderthalb Jahren hat das sympathische Berliner Duo Pan-Pot ein Statement zu ihrer eigenen Definition von knackigem Techno abgegeben und beweist dies immer wieder aufs Neue! Ebenso mit dem vorliegenden Longplayer „The ...weiterlesen
Brenk Sinatra, Midnite Ride
Hector Macello / Beatmaker, Instrumental, HipHop / www.hectormacello.bandcamp.com
Vier Jahre sind seit Erscheinung des letzten Soloalbums von Brenk Sinatra vergangen, dennoch war der Wiener Produzent in dieser Zeit alles andere als untätig: Nach ausgiebigen Europatouren und zwei Album-Releases als Teil der Producer-Supergroup Betty Ford Boys, zollte er auf ...weiterlesen
Hypnophonic, Äl Jawala, Al Jawala
Jawa Records / Balkan Bigbeats / www.jawala.de
Die Freiburger Combo mit der Extraportion Groove sind zurück. Äl Jawala touren wie wahnsinnig, begeistern überall mit unglaublicher Spielfreude, veranstalten ein eigenes Festival und spielen so nebenbei ein gutes Album nach dem anderen ein. Dabei bleiben sich Äl Jawala stets ...weiterlesen
Aka Aka & Thalstroem, Connected Cover
Burlesque Musique / DeepHouse / www.akaaka.de
Ihre Sporen haben sich Aka Aka beim Koletzki-Label Stil vor Talent verdient. In Berlin trafen sie schließlich auch auf den Trompeter Thalstroem, mit dem sie nach Varieté nun schon den zweiten Longplayer veröffentlichen. Das Intro erinnert an einen Einmarsch der Gladiatoren und ...weiterlesen

Seiten