Soundcheck

VP / Reggae-Pop / www.gyptian.com
Spitzenmäßig auf- und abgeblitzt. Für immerhin eine Woche konnte Gyptians „Sex, Love & Reggae“ Snoop Lion verdrängen, dessen „Reincarnated“ seit Monaten auf der Spitze der Billboard Reggae Album Charts thront. Respektabel, will Gyptian doch an den ...weiterlesen
Freestyle Records / Funk & Soul / www.freestylerecords.co.uk
Das ging aber schnell. Kam doch erst vor knapp einem Jahr die erste Compilation von Craig Charles raus. Die britische Radio-Ikone macht nahtlos da weiter, wo der erste Teil endet: frischer, roher und überwiegend live gespielter Funk und Soul. Mit dabei sind so Größen wie die ...weiterlesen
Anzeige
Lola’s World Records / Elektro-Swing / www.lolasworldrecords.com
Vintage ist ja anscheinend angesagt - also laut Wikipedia alles was „hervorragend, altehrwürdig, alt und erlesen“ ist. Nun also eine elektronische Vintage-Revolution, hä? Verstehe ich nicht, also einfach reinhören. Ach so: Elektro-Swing und traditionelle ...weiterlesen
Fettes Brot Schallplatten / HipHop / www.fettesbrot.de
Sieben Studioalben haben die drei HipPopper von Fettes Brot nun zusammen auf ihren Buckeln. „3 is ne Party“, das neueste Werk von Björn Beton, Doktor Renz und König Boris war dabei wohl die wackeligste Angelegenheit. Nach Riesenerfolgen und Konzerten in Hallen eben ...weiterlesen
Ideal Audio / Techno / www.facebook.com/label.idealaudio
Es ist stolze fünf Jahre her, dass Oliver Huntemann, zusammen mit seinem langjährigen Geschäftspartner Jan Langer, das Label Ideal Audio gegründet hat. Zu diesem Jubiläum haut Ideal Audio im Dezember eine Doppel-CD raus. Der erste Tonträger mit der Bezeichnung „The Future ...weiterlesen
Parlophone, Warner Music France / Techno, Electronic / www.gesaffelstein.com
„Brachial“ dürfte das Debütalbum des Franzosen Gesaffelstein ganz gut beschreiben. Das knallt ganz schön, dürfte jedem pubertären Jugendlichen gut reinfahren, und hört sich auch über Laptopboxen noch knüppeldick an. Ich fühl mich irgendwie an Elektroclash erinnert - ...weiterlesen
BBE Music / Future Soul / www.bbemusic.com
Den Namen „Hartley & Wolfe“ hab ich noch nie gehört. Dabei stecken da zwei mehr oder weniger bekannte Leute dahinter: der Sänger Greg Blackman (u.a. Songs mit Featurecast) und DJ Vadim. Warum die beiden sich hinter den Alias-Namen verstecken ist mir nicht klar. ...weiterlesen
Kontor / Rave / www.mayday.de
Wer heutzutage als Connaisseur elektronischer Musik Mayday hört, der schreit automatisch um Hilfe. Dennoch ist den Machern des Mega-Raves im Ruhrpott mit dieser 4-fach CD ein längst fälliger Coup gelungen. Zu jedem Jahrzehnt, zu jedem Genre wird man mit Best-Of-Compilations ...weiterlesen
Monaberry / Deep House / www.super-flu.de
Immer geschmeidig bleiben. Nach dem Debüt-Album „Heimatmelodien“ ist der Titel „Halle Saale“ nur die konsequent Fortsetzung. Denn der Titel hat nichts mit einem französischen Hotelfoyer zu tun, sondern ist ganz banal die Hommage an die Heimatstadt der ...weiterlesen
Y-3 / House, Electronica, Disco / www.y-3.com
Modedesigner umgeben sich gerne mit angesagten Musikern. Diese Erkenntnis ist nicht gerade neu, aber bewährt sich in schöner Regelmäßigkeit. Kreative treffen andere Kreative, das kann sehr gut ausgehen, muss aber nicht. Nun ist es der bekannte Designer Yohji Yamamoto, der seit ...weiterlesen
Kosheen Records / Electronica / www.facebook.com/kosheenmusic
Solide ist das neue Album von Kosheen, etwas anderes konnte man wohl auch nicht erwarten. Das Trio aus Bristol ist ja auch schon so lange im Geschäft, dass sie noch wissen wie es ist ohne Internetwerbung ein Album zu promoten. Der Zeitpunkt zu dem das neue Werk im Regal deines ...weiterlesen
Permanent Vacation / House, Electronic / www.perm-vac.com
Das Label Permanent Vacation hat sich zu einem der wichtigsten deutschen Electronic/Dance Labels etabliert. Warum? Ok hier mal ein Namedropping der vorliegenden Compilation: John Talabot, Mano Le Tough, Tensnake, Roisin Murphy, Arto Mwambe, Woolfy, Chateau Flight - passt oder ...weiterlesen
!K7 / House, Electronica / www.k7.com
John Talabot ist sicher aktuell einer der Newcomer 2013. Bereits 2012 lieferte er mit „Fin“ ein wegweisendes Electronic Album ab, war Tour-DJ von The XX und zeitgleich auch Remixer für etliche Killertracks. „Es ist kein Mix zu dem man tanzt“ sagt Talabot ...weiterlesen
Mo’s Ferry / Techno / www.mosferry.de
Verwirrung stiftet Mathias Schaffhäuser mit seinem Album „Angular“ und sorgt für Unruhe bei den Plattenkritikern. Man kennt ihn bisher von atmosphärischen und melodiösen Geschichten, die generell instrumental und funktional sind - gerne auch mit einem gewissen Knarz ...weiterlesen
Get Physical / Electronic Music / www.getphysicalmusic.com
Eine Mix-Serie, die seit Anfang an dabei ist und essentiell für Get Physical Music scheint, ist „Body Language“. Aktuell geht sie in die 13. Runde und wird in zwei Teilen von Azari & III gemixt. Die aus Toronto stammenden Künstler, die 2008 mit dem Hit „ ...weiterlesen

Seiten