Magazin

Eskapaden Musik / HipHop / www.sepalot.com
Chasing Beats versteht sich als Fortsetzung von Chasing Clouds, dem Album, mit dem Sepalot im vergangenen Herbst einen ganz eigenen futuristischen Retro-Soundentwurf in die Welt schickte. Und die er danach damit bereiste. Das Ansinnen des Münchners war es dabei, seine Songs als ...weiterlesen
EMI / Deutschrap / www.blumentopf.com
20 Jahre Bandgeschichte, Bühnenabrissunternehmen, Raportagen, Jungs aus’m Reihenhaus. Man kommt ja als Rezensent einer Blumentopf-Platte nicht drum rum, die fünf Münchner und ihre Firmengeschichte zu rekapitulieren. Doch seien wir mal ehrlich, wie relevant war Blumentopf ...weiterlesen
Anzeige
Schaf Records / TechHouse / www.schaf-records.de
Es gibt sicherlich den ein oder anderen Schmelztiegel elektronischer Musikkultur der bisher komplett an mir vorüber ging, aber die geschmackliche Treffsicherheit und hochwertige Track-Selektion von Tobias Schmid und Stefan Sieber hat mich doch sehr beeindruckt! Diese beiden ...weiterlesen
50 Weapons / Dubstep, Techno, Elektronika / www.50weapons.com
50 Weapons ist ein Sublabel und gleichzeitig eine experimentelle Spielwiese. Das kleine Geschwisterchen von Monkeytown Records, betrieben von den einzigartigen Modeselektor, bittet zum Tanz. Im letzten Jahr hat sich 50 Weapons zu einem der einflussreichsten deutschen ...weiterlesen
Markus Barth und das Leben 2.0
Was sind das nur für wunderbare Zeiten, in denen wir leben? Handys heißen plötzlich Smartphones und werden immer klüger, im Fernsehen lernen wir unser Domizil einzurichten und gleich noch wie wir die Schulden für dies und andere Konsumgüter tilgen. Für jedes Problem gibt es ein ...weiterlesen
Deutschland ist zu einer wahren Festivalnation herangewachsen. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung haben zweifelsfrei die eintägigen Rhein-Main-Open-Air-Events die mit dem Love Family Park die Open Air Saison einläuten und mit der Green & Blue diese mit einem stets ...weiterlesen
Festival für elektronische Musik
Als regionaler Abschluss des Open-Air-Sommers findet in Epfendorf ein weiteres Mal das Kongreßß Festival statt, um dicke Beats über die Neckartalauen zu fluten - es darf zu elektronischer Musik getanzt werden. Hinter den Plattentellern postieren sich rund 20 DJs, darunter Mike ...weiterlesen
John Niven Rocks Again!
„Music From Big Pink“, das Debütalbum von The Band, zählt seit seinem Erscheinen 1968 zu einem der Meisterwerke der Musikgeschichte und hat diverse Bands von den Beatles bis hin zu Eric Clapton beeinflusst. Der Name Big Pink leitet sich von dem rosafarbenen Haus in ...weiterlesen
2012 ist ohne Zweifel das Jahr des Day&Night Festivals. Denn nachdem die Spring Edition im Glaspalast in Sindelfingen schon sämtliche Fanatiker der elektronischen Musik ins Schwärmen brachte, steht mit der Summer Weekend Edition jetzt eine richtige Knaller-Fortsetzung des ...weiterlesen
Miss Minimal, Miss Technical, Miss Wonderful!: Magda gibt den Ton an. Ob musikalisch oder technisch, die Minus-DJane setzt immer wieder neue Maßstäbe. Innovativ und trotzdem ihrer musikalischen Einstellung niemals untreu, begeistert sie Massen und bringt ihr Publikum zum ...weiterlesen
Die Party als Mittelpunkt des Universums
In einem alten Krankenhaus am Ende der Reeperbahn betreibt Oskar Wrobel einen Musikclub. Seine Freunde sind seltsam, aber großartig, die Mädchen mögen ihn und sein Leben ist ein Fest. Doch am 31. Dezember, der irrsten Nacht auf St. Pauli, sieht es aus, als ob es mit all dem zu ...weiterlesen
Soundtrack einer Generation
Die Musikkassette prägte fast drei Jahrzehnte die musikalischen Neigungen unterschiedlichster Jugendkulturen: Egal ob C60, C90 oder C120, ob grün, rot, gelb oder klassisch schwarz, das kleine kompakte Tonband eröffnete eine Welt, in der man alles sein durfte: ein Fan, der in der ...weiterlesen
Tag der geschlossenen Tür
Seit Rocko Schamoni seinen Protagonisten Michael Sonntag in dem Buch „Sternstunden der Bedeutungslosigkeit“ das Licht der Welt erblicken ließ, ist etwas Zeit vergangen. Nun schickt er ihn erneut ins Gruselkabinett des Lebens. Michael treibt weiterhin unbeirrt durch ...weiterlesen
Rollbrettfahrer in der DDR der 80er
Dass die DDR doch bunt war, zeigt der Film „This Ain’t California“, der sich den sogenannten Rollbrettfahrern hinter der Mauer widmet. Nach kalifornischem Vorbild schwangen sich hier Jugendliche auf die Bretter, um durch die Straßen zu cruisen.Der Film erzählt ...weiterlesen
Abstract Tattoo Culture
Jenseits von altbekannten Tattoo-Motiven hat sich eine neue Schule von Tätowierern etabliert und eine moderne Art der Körperverzierung entwickelt, deren Motive abstrakter Kunst und grafischen Zeichnungen ähneln. Der Bildband „La Veine Graphique“ basiert auf den ...weiterlesen

Seiten